Nachhaltigkeit

Wir schmeißen immer mehr weg, und alles, was wir entsorgen muss neu gekauft werden. Alles, was neu gekauft wird, muss hergestellt werden. Alles, was neu hergestellt werden muss, verbraucht Rohstoffe. Wir durchbrechen den Kreis und fügen eine komplett neue Instanz hinzu. Diese Instanz soll die Umweltbelastung durch Elektroschrott vermindern, indem sie ihn gar nicht erst entstehen lässt. Ein komplett neuer Wirtschaftszweig der Kreislaufwirtschaft wird hinzugefügt.

Wie soll das denn aussehen?

Unsere Aufgabe ist es, eine fünfte Instanz in dieses System einzubinden. Zwischen dem Konsum und dem Recycling entsteht ein neuer Bereich, der unabhängig von Recycling und Produktion direkt zur Distribution gelangt.

Der Endkonsument soll die Möglichkeit erhalten, seine defekten und/oder gebrauchten Geräte an die fünfte Instanz zu spenden.
Diese Geräte und Ersatzteile werden dann in Kategorien (siehe unten) unterteilt und der Gesellschaft zum Kauf und zur Reparatur bereitgestellt.

In der folgenden Übersicht findet ihr die derzeitige Unterteilung der eintreffenden Geräte sowie den Umgang mit diesen.

Annehmen -> Prüfen -> Reparieren -> Einlagern -> Verkaufen

Quelle: https://www.dekringwinkel.be/

Folgendes kann derzeitig angenommen werden

  • Kabel jeglicher Art
  • Computerbauteile jeglicher Art
  • Smartphones / einzelne Bauteile
  • Tastenhandys / einzelne Bauteile
  • Laptops / einzelne Bauteile
  • Küchengeräte / einzelne Bauteile
  • Haushaltsgeräte / einzelne Bauteile
Ablaufprozess
  1. Die gesammelten Materialien werden in verschiedene Gruppen unterteilt
    • Kabel
    • Maschinen
    • Smartphones
    • Laptops
    • PCs
    • Küchen-/Haushaltsgeräte
    • Bauteile
  2. Dann wird alles auf seine Funktion geprüft und in vier Gruppen unterteilt
    • uneingeschränkt funktionsfähig
    • teildefekt ohne Beeinträchtigung der Hauptnutzung
    • defekte Geräte
    • Ersatzteile / Einzelteile
    • Elektroschrott/Bastlerware/Recyclingstoffe
        • Platinen/Elektrokomponenten (Abnehmer Lebenshilfe e.V.)
        • Plastik (Wiederaufbereitung & Precious Plastic)
        • Metalle (Lebenshilfe e.V.)
        • Sondermüll (Lebenshilfe e.V.)
        • Glas (Lebenshilfe e.V.)
        • Akkus (Lithium Ionen – Lebenshilfe e.V. // Bleigelakkus – Eigennutzung)
  3. Uneingeschränkt funktionsfähige Geräte werden gereinigt, geprüft und gewinnbringend zum Verkauf auf folgenden Plattformen angeboten
    • Telegram
    • Ebay Kleinanzeigen
    • Webshop
    • Ebay
    • Elektronik Flohmarkt
    • Kommission Gebrauchtwarenhändler
  4. Teildefekte Geräte werden diagnostiziert, repariert oder als teildefekt auf folgenden Plattformen weiterverkauft
    • Telegram
    • Ebay Kleinanzeigen
    • Webshop
    • Ebay
    • Elektronik Flohmarkt
    • Kommission Gebrauchtwarenhändler
  5. Ersatzteile und Einzelteile werden auf Funktion geprüft und für Non-Profit Projekte weiterverwertet
    • Repair Cafés (kostenfrei)
    • Ebay Kleinanzeigen (kostendeckend)
    • Telegram (kostendeckend)
    • Ebay (kostendeckend)
    • Bildungsprojekte an Schulen, Reallabore (kostenfrei)
    • Elektronik Flohmarkt
  6. Elektroschrott wird sortiert und den Partnerinitiativen (Lebenshilfe e.V) zur weiteren Bearbeitung vermittelt

Coming soon…

… derzeitig wird an einer Idee gearbeitet, die Nachhaltigkeitszentren in verschiedenen Stadteilen zum Ziel hat. Für weitere Informationen besucht bitte:

Ökologische Stadteilzentren